Wie verläuft eine Behandlung mit Manueller Lymphdrainage?


Nach Bestätigung der Diagnose einer ödematösen Schwellung (ggf. durch Allgemeinuntersuchung) wird mit der Manuellen Lymphdrainage begonnen. Je nach Körperregion, in der das Ödem vorliegt, wird mit dem „Entleeren“ der größeren Lymphzentren am Körper begonnen. Bei einem Ödem an den Gliedmaßen wird am köperfernen Ende begonnen und mit einer oder beiden Händen ein sanfter Druck in einer gleichförmigen Kreisbewegung auf das Gewebe ausgeübt. So wird sich langsam zum Körper hingearbeitet. Je nach Größe der zu behandelnden Fläche kann dieser Vorgang einige Minuten bis über eine halbe Stunde dauern.