Für welche Erkrankungen ist eine Nosodentherapie sinnvoll? Indikationen/Kontraindikationen


  • Allergien: Hausstaub, Futtermilben, Pollen
  • Zeckenprophylaxe
  • Otitis externa (bei Mallassezienbefall)

Kontraindikationen

Da es sich bei der Nosodentherapie um eine Informationstherapie handelt, ist eine Kombination mit einer homöopathischen Therapie (ebenfalls Informationstherapie) nicht zu empfehlen. Ebenso ist keine Immunantwort bei einer gleichzeitigen Therapie mit Cortison zu erwarten.