Wie verläuft eine Behandlung mit Organpräparaten?


Nach Diagnose oder Bestätigung (Allg. Untersuchung) derselben werden ein Organpräparat und dessen Potenz bestimmt. Eine verstärkte Wirkung kann durch die Verabreichung als subkutane Injektion erzielt werden. Es empfiehlt sich eine Kombination aus abwechselnder Injektion und oraler Gabe (einmal pro Woche Injektion, einmal Eingabe direkt ins Maul). Die Therapie kann als Kur 4-6 Wochen angewendet werden, wobei das Mittel zweimal pro Woche verabreicht wird.